Story

 

Ein komplizierter Weg

Wo diese Musik genau ihre Ursprünge hat, ist schon seit es sie gibt umstritten.
Fakt ist, daß es keine Wurzel gibt, von der alles ausgegangen ist.
So ist diese Musik eher aus den unterschiedlichsten Richtungen entstanden.

Das gute alte Gay-House

ist in den 80'ern vornehmlich in Detroit und Chicago entstanden.Hier wurde es in den Diskotheken gespielt.
Allerdings war diese Richtung sehr textlastig. Der Textinhalt war meist wie folgt:
Die Welt ist schön ; Ich fühle mich gut ; Fühl Dich frei und sei immer gut dabei u.s.w.
Sehr viel von dieser Musik war noch 'handgemacht', sprich echte Instrumente, Jazzpassagen und Gesang.
Allerdings steigerte sich der Einsatz von elektronischen Effekten immer mehr,
bis ohne künstlich erzeugte Klänge kein einziges Lied mehr auskam.

Acid pfietscht und pfeift

Wir müssen gut zuhören ebenso seit den 80'ern erst so richtig.Diese Musik kommt wirklich aus der Elektronik. Hier werden zu Prüf- und Messzwecken Frequenzgeneratoren eingesetzt.Diese erzeugen Frequezen von bestimmter Form und Höhe.
Mit mehreren dieser Geräte kann man schon ein schönes 'wabern' oder 'kreischen' erzeugen.Aus dieser,
sagen wir Entdeckung entstanden die ersten Frequenzgeneratoren, die ausschließlich dazu gedacht waren Musik zu machen. Die Möglichkeiten dieser Geräte wurden auch immer mehr verfeinert und die Musik wurde immer detailierter.

Kraftwerk,

eine Gruppe, die in Deutschland die elektronische Musik das erste Mal massiv in die Charts brachte.
Reine Klangsynthese und verfremdete Stimmmen sind das erste Mal so zu Musik gemacht worden.
Später kamen Gruppen wie 'Depeche Mode' auf, die neben Gesang auch künstliche Klänge sehr stark in ihre Musik einbauten.

Das Boot

ein Lied von der Gruppe U96 war am Anfang der 90'er Jahre der Renner. Solche Lieder waren eine ganz neue Form des Techno, hauptsächlich um damit viel Geld zu verdienen. So um 1994 kamen Marusha und Co. sowie die Technoparty MAYDAY stark in Mode.

Eine Richtung gibt es nicht mehr

kann man heute eigentlich sagen. Jeder, der elektronische Musik kreiert schöpft aus allen Quellen. Element des House, des Acid und des Technos sind nicht mehr direkt voneinander zu trennen.

Die Musik entwickelt sich immer weiter

und mit zunehmender Entwicklung in der Computerindustrie wird es auch immer leichter seine eigene Musik zu gestalten. Wir dürfen also gespannt sein, wie es mit dem Techno weitergeht . . .